Was ist ein Blog?

Das hier ist ein Blog – aber was ist ein Blog? Wikipedia sagt dazu:

»Ein Weblog, meist abgekürzt als Blog, ist ein auf einer Webseite geführtes und damit öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal. Häufig ist ein Blog „endlos“, d. h. eine lange, abwärts chronologisch sortierte Liste von Einträgen, die in bestimmten Abständen umbrochen wird. Es handelt sich damit zwar um eine Website, die aber im Idealfall nur eine Inhaltsebene umfasst. Ein Blog ist ein für den Herausgeber („Blogger“) und seine Leser einfach zu handhabendes Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrungen als auch der Kommunikation dienen. Insofern kann es einem Internetforum ähneln, je nach Inhalt aber auch einer Internet-Zeitung.

Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als Bloggen bezeichnet. Die Begriffe „Blog“, „Blogger“ und „Bloggen“ haben in den allgemeinen Sprachgebrauch Eingang gefunden und sind im Duden und Wahrig eingetragen.«

Sich hier in diesem Blog zurechtfinden:

Auf der Startseite (stets zu erreichen über einen Klick auf das Blog-Motiv oben) findest Du die aktuellsten Beiträge (‚Tagebucheinträge‘). Alle Beiträge hier in diesem Blog haben einen Kommentarteil, der darunter verlinkt ist – oftmals die interessanteste Abteilung eines Blogbeitrags. Nach unten hin werden die Beiträge älter – aber nicht zwangsläufig uninteressanter *grins*

Ausserdem sind alle Blogeinträge noch einmal in Kategorien oder auch Rubriken zusammengefasst, Du findest diese links in der Navi-Leiste leicht nach rechts eingerückt. Die nicht eingerückten darunter sind Zusatzseiten zum Blog, sie enthalten allerlei Wissenwertes.

Darunter dann findest Du ein paar Links und die Blogroll – ein Blogger verlinkt darin in der Regel auf befreundete Blogs bzw. auf Blogs in denen er regelmäßig liest und seinen Senf (=Kommentare) abgibt.

Apropo Kommentare: Ein Blogger lebt sozusagen von Luft, Liebe und – Du ahnst es schon – Kommentaren. Also geize nicht mit ihnen, teile ihm spontan wenn Dir etwas zu einm Beitrag oder anderem Kommentar einfällt diesen Gedanken mit – er wird es Dir danken und Du wirst auch Antwort darauf erhalten, vielleicht sogar von anderen Mitlesern.

Zurück zur Start, zum Anfang des Blogs? Einfach auf das Headerbild mit den zwei hübschen jungen Damen oben klicken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>